BGRABitmap tutorial 6/de

From Free Pascal wiki
Jump to: navigation, search

Deutsch (de) | English (en) | Français (fr) | Español (es) | Edit

Home | Tutorial 1 | Tutorial 2 | Tutorial 3 | Tutorial 4 | Tutorial 5 | Tutorial 6 | Tutorial 7 | Tutorial 8 | Tutorial 9 | Tutorial 10 | Tutorial 11 | Tutorial 12 | Tutorial 13 | Tutorial 14 | Tutorial 15 | Tutorial 16 | Edit

Dieses Tutorial zeigt, wie Sie unterschiedliche Linienarten und Formen verwenden können.

Erzeugen Sie ein neues Projekt

Erzeugen Sie ein neues Projekt und fügen Sie eine Referenz auf BGRABitmap hinzu, genau so wie im ersten Tutorial.

Fügen Sie einen Zeichen-Handler hinzu

Im Objektinspektor fügen Sie einen OnPaint-Handler hinzu und schreiben Sie:

procedure TForm1.FormPaint(Sender: TObject);
var image: TBGRABitmap;
    c: TBGRAPixel;
begin
  image := TBGRABitmap.Create(ClientWidth,ClientHeight,ColorToBGRA(ColorToRGB(clBtnFace)));
  c := ColorToBGRA(ColorToRGB(clWindowText)); 
 
  image.RectangleAntialias(80,80,300,200,c,50);
 
  image.Draw(Canvas,0,0,True);
  image.free;
end;

Starten Sie das Programm

Das sollte ein Rechteck mit einem breiten, schwarzen Stift zeichnen.

BGRATutorial6a.png

Ändern Sie die Verbindungsart

Wenn Sie abgerundete Ecken wollen, geben Sie an:

    image.JoinStyle := pjsRound;

Starten Sie das Programm

Das sollte ein Rechteck mit einem breiten, schwarzen Stift und abgerundeten Ecken zeichnen.

BGRATutorial6b.png

Mischen Sie die Verbindungsarten

Sie können die Verbindungsarten für ein Rechteck folgendermaßen mischen:

    image.FillRoundRectAntialias(80,80,300,200, 20,20, c, [rrTopRightSquare,rrBottomLeftSquare]);

Diese Funktion benutzt abgerundete Ecken als Vorgabe, aber Sie können dies durch normale Ecken oder abgeschrägte Ecken überschreiben. Sie erhalten dadurch folgendes Bild.

BGRATutorial6e.png

Ändern Sie die Linienart

Sie können auch eine punktierte Linie zeichnen:

    image.JoinStyle := pjsBevel;
    image.PenStyle := psDot;
    image.DrawPolyLineAntialias([PointF(40,200), PointF(120,100), PointF(170,140), PointF(250,60)],c,10);

Sie erhalten dadurch folgendes Bild. Beachten Sie den gerundeten Linienanfang.

Tutorial6c.png

Ändern Sie die Linienenden

Zeichnen Sie einen Linienzug mit eckigen Linienenden:

    image.JoinStyle := pjsBevel;
    image.LineCap := pecSquare;
    image.PenStyle := psSolid;
    image.DrawPolyLineAntialias([PointF(40,200), PointF(120,100), PointF(170,140), PointF(250,60)],c,10);

BGRATutorial6d.png

Zeichnen offener Linien

Sie können eine offene Linie zeichnen, d.h. das Linienende ist ausgehöhlt.

    image.DrawPolyLineAntialias([PointF(40,200), PointF(120,100), PointF(170,140), PointF(250,60)],c,10,False);

BGRATutorial6f.png

Auf diese Weise lassen sich mehrere Linien miteinander verbinden, ohne die Verbindung doppelt zu zeichnen. Das ist besonders nützlich bei semi-transparenten Zeichnungen. Vergleichen Sie die Ergebnisse:

    c := BGRA(0,0,0,128);
 
    image.DrawLineAntialias(40,150, 120,50, c, 10);
    image.DrawLineAntialias(120,50, 170,90, c, 10);
    image.DrawLineAntialias(170,90, 250,10, c, 10);
 
    image.DrawLineAntialias(40,250, 120,150, c, 10, False);
    image.DrawLineAntialias(120,150, 170,190, c, 10, False);
    image.DrawLineAntialias(170,190, 250,110, c, 10, True);

Tutorial6g.png

Voriges Tutorial (Ebenen und Masken) | Nächstes Tutorial (Splines)