TRadioButton/de

From Lazarus wiki
Jump to: navigation, search

Deutsch (de) English (en) suomi (fi) français (fr)

Diese Seite erklärt, wie man die TRadioButton Komponente verwendet. Auf etwas klicken bedeutet immer ein Linksklick, ein Rechtsklick wird explizit erwähnt.

Beschreibung

Ein Auswahlbutton, der mit den anderen Radiobuttons zusammenarbeitet. Wenn ein Radiobutton aus einer Gruppe ausgewählt ist, kann kein Anderer ausgewählt sein.

Comp Standard TRadioButton.png

Verwendung

Um TRadioButtons auf einem Formular zu nutzen, kann man sie einfach auf der Komponentenpalette Standard auswählen und, mit einem Klick auf das Formular, platzieren.
Es macht zumeist keinen Sinn einen einzelnen RadioButton zu nutzen, da RadioButtons als Auswahlelemente dienen sollen. Daher kann man statt einzelner Radiobuttons auch eine TRadioGroup verwenden.
Sie können überall in Ihrem Quellcode den Status der Radiobuttons, ob aktiv oder inaktiv, mit Status := <RadioButton>.Checked; abfragen. Dabei können Sie Checked wie ein normalen Boolean benutzen. Somit ist auch die Zuweisung <RadioButton>.Checked := True; möglich.

Ein einfaches Beispiel

  • Erstellen Sie eine neue Anwendung und legen Sie auf dem Formular drei TRadioButtons ab.
  • Ändern Sie im Objektinspektor im Reiter Eigenschaften die Namen der RadioButton1..3 zu rbRed, rbGreen und rbBlue.
  • Entsprechend ändern Sie dort die Captions der Radiobuttons zu Rot, Grün und Blau.
  • Fügen Sie Ihrem Formular noch ein TButton hinzu und ändern seine Beschriftung (Caption) zu Neu Zeichnen und seinen Namen zu btnPaint.
  • Erstellen Sie den OnClick Eventhandler für den TButton, indem Sie im Objektinspektor auf den Reiter Ereignisse klicken, das Ereignis OnClick auswählen und den Button [...] klicken oder den Button im Formular doppelklicken.
  • Fügen Sie folgenden Code hinzu:
procedure TForm1.btnPaintClick(Sender: TObject);
begin
  if rbRed.Checked   then Color:=clRed;
  if rbGreen.Checked then Color:=clLime;
  if rbBlue.Checked  then Color:=clBlue;
end;
  • Starten Sie Ihr Programm, es sollte ungefähr so aussehen:

RadioButtonExample1.png -> RadioButtonExample2.png

Verwendung eines Ereignisses

Der Unterschied zu dem vorherigen Beispiel besteht darin, dass wir das Formular nicht über einen Buttonklick neu zeichnen lassen, sondern schon durch das Anklicken eines der Radiobuttons selber.

Sie können das vorhergehende Beispiel modifizieren, indem Sie den Button und dessen OnClick-Eventhandler im Quelltext löschen. Sie können aber auch einfach ein neues Beispiel erstellen:

  • Erstellen Sie eine neue Anwendung und legen Sie auf dem Formular drei TRadioButtons ab.
  • Ändern Sie im Objektinspektor im Reiter Eigenschaften die Namen der RadioButton1..3 zu rbRed, rbGreen und rbBlue.
  • Entsprechend ändern Sie dort die Captions der Radiobuttons zu Rot, Grün und Blau.
  • Erstellen Sie für jeden Radiobutton einen Onchange-Eventhandler, indem Sie im Objektinspektor auf den Reiter Ereignisse klicken, das Ereignis Onchange auswählen und den Button [...] klicken. Sie können aber auch den jeweiligen Radiobutton doppelklicken.
  • Lassen Sie im Eventhandler OnChange der Radiobuttons die Farben des Formulars, gemäß geklickten Radiobutton, ändern:
procedure TForm1.rbRedChange(Sender: TObject);
begin
  Self.Color:=clRed;    //mit "Self" wählt man das Objekt, in der sich die Methode befindet (Methode: rbRedChange / Objekt: Form1)
end;
 
procedure TForm1.rbGreenChange(Sender: TObject);
begin
  Form1.Color:=clLime;  //man kann auch das Objekt "Form1" direkt wählen, ist aber ungünstig, 
                        //da dann kein weiteres Objekt der Klasse "TForm1" erstellt werden kann
end;
 
procedure TForm1.rbBlueChange(Sender: TObject);
begin
  Color:=clBlue;        //oder man lässt "Self" weg und der Compiler erkennt automatisch das eigene Objekt
end;
  • Starten Sie Ihr Programm, es wird ungefähr so aussehen:

RadioButtonExample3.png -> RadioButtonExample4.png

Gruppierung

Fügen Sie Radiobuttons Ihrem Formular hinzu, ist der Parent (Steuerelement, welches den Radiobutton beinhaltet) Ihr Formular. Bei jedem Setzen (egal, ob per Code oder Nutzer per Buttonklick) eines <RadioButton>.Checked:=True; wird geprüft, ob noch ein anderer Radiobutton, mit diesem Parent, ausgewählt ist und falls ja, dieser auf nicht ausgewählt gesetzt.
Wollen Sie trotzdem mehrere Radiobuttons auf Ihrem Formular nutzen, die verschiedene, unabhängige Auswahlmöglichkeiten bieten sollen, müssen Sie die Radiobuttons gruppieren. Dazu gibt es eine fertige Komponente TRadioGroup oder sie gruppieren Sie selber auf einem Control (z.B. TPanel, TGroupBox, TNoteBook, TPageControl etc.).

Folgendes kleines Beispiel zeigt Ihnen, wie sie Radiobuttons selber gruppieren können:

Sie können dazu das Beispiel Ein einfaches Beispiel umfunktionieren oder ein neues erstellen:

  • Als erstes müssten Sie eine TGroupBox von der Standard Komponentenpalette auf Ihr Formular platzieren.
  • Dieser GroupBox geben Sie den Namen gbColor und Caption Farbe.
  • Nun ordnen Sie dieser Groupbox die Radiobuttons rbRed, rbGreen und rbBlue unter:
    • Im veränderten Projekt können Sie nacheinander die Radiobuttons im Objektinspektor per Drag and Drop auf gbColor verschieben.
    • In einem neuen Projekt können Sie nacheinander die drei Radiobuttons einfügen, indem Sie zum Einfügen in die Groupbox klicken, die Namen rbRed, rbGreen und rbBlue vergeben und die Captions zu Rot, Grün und Blau ändern.
  • Nun platzieren Sie eine zweite TGroupBox auf Ihrem Formular mit dem Namen gbBrightness und der Caption Helligkeit.
  • Fügen Sie dieser Groupbox ebenfalls drei Radiobuttons hinzu und geben diesen die Namen rbBrightDark, rbBrightMedDark und rbBrightBright und die Captions Dunkel, Halbdunkel und Hell.
  • Falls Sie eine neue Anwendung erstellt haben, müssen Sie dem Formular noch einen Button mit dem Namen btnPaint und Caption Neu Zeichnen hinzufügen.
  • Im OnClick-Eventhandler von btnPaint ändern Sie den Code zu:
procedure TForm1.btnPaintClick(Sender: TObject);
begin
  if rbRed.Checked   then Color:=Brightness or clRed;
  if rbGreen.Checked then Color:=Brightness or clLime;
  if rbBlue.Checked  then Color:=Brightness or clBlue;  
end;
  • Nun erstellen Sie noch die Function Brightness, indem Sie function Brightness: TColor; im private-Abschnitt von TForm1 eingeben und [Ctrl]+[Shift]+[c] drücken (Codevervollständigung). Es wird die Function erstellt. Geben Sie dort folgenden Code ein:
function TForm1.Brightness: TColor;
begin
  Result:=0;
  if rbBrightMedDark.Checked then Result:=$888888;
  if rbBrightBright.Checked  then Result:=$DDDDDD;
end;
  • Starten Sie Ihr Programm, sie können die gruppierten Radiobuttons voneinander unabhängig einsetzen, so könnte es aussehen:

RadioButtonExample5.png -> RadioButtonExample6.png

Siehe auch

TRadioGroup - Verwendung von RadioGroups
TToggleBox - Verwendung von Toggleboxen
TCheckBox - Verwendung von CheckBoxen


Gehe zurück zu: LCL Components  — Komponente zuvor: TCheckBox/de Nächste Komponente: TListBox/de
LCL Komponenten
Komponenten Tab Komponenten
Standard TMainMenu • TPopupMenu • TButton • TLabel • TEdit • TMemo • TToggleBox • TCheckBox • TRadioButton • TListBox • TComboBox • TScrollBar • TGroupBox • TRadioGroup • TCheckGroup • TPanel • TFrame • TActionList
Additional TBitBtn • TSpeedBtn • TStaticText • TImage • TShape • TBevel • TPaintBox • TNotebook • TLabeledEdit • TSplitter • TTrayIcon • TMaskEdit • TCheckListBox • TScrollBox • TApplicationProperties • TStringGrid • TDrawGrid • TPairSplitter • TColorBox • TColorListBox • TValueListEditor
Common Controls TTrackBar • TProgressBar • TTreeView • TListView • TStatusBar • TToolBar • TUpDown • TPageControl • TTabControl • THeaderControl • TImageList • TPopupNotifier
Dialogs TOpenDialog • TSaveDialog • TSelectDirectoryDialog • TColorDialog • TFontDialog • TFindDialog • TReplaceDialog • TOpenPictureDialog • TSavePictureDialog • TCalendarDialog • TCalculatorDialog • TPrinterSetupDialog • TPrintDialog • TPageSetupDialog
Data Controls TDBNavigator • TDBText • TDBEdit • TDBMemo • TDBImage • TDBListBox • TDBLookupListBox • TDBComboBox • TDBLookupComboBox • TDBCheckBox • TDBRadioGroup • TDBCalendar • TDBGroupBox • TDBGrid
System TTimer • TIdleTimer • TLazComponentQueue • THTMLHelpDatabase • THTMLBrowserHelpViewer • TAsyncProcess • TProcessUTF8 • TProcess • TSimpleIPCClient • TXMLConfig • TEventLog • TServiceManager
Misc TColorButton • TSpinEdit • TFloatSpinEdit • TArrow • TCalendar • TEditButton • TFileNameEdit • TDirectoryEdit • TDateEdit • TCalcEdit • TFileListBox • TFilterComboBox • TXMLPropStorage • TINIPropStorage • TBarChart • TButtonPanel • TShellTreeView • TShellListView • TIDEDialogLayoutStorage
Data Access TDatasource • TBufDataset • TMemDataset • TSdfDataset • TFixedFormatDataSet • TDbf
SynEdit TSynEdit • TSynMemo • TSynCompletion • TSynAutoComplete • TSynMacroRecorder • TSynExporterHTML • TsynPluginSyncroEdit • TSynPasSyn • TSynFreePascalSyn • TSynCppSyn • TSynJavaSyn • TSynPerlSyn • TSynHTMLSyn • TSynXMLSyn • TSynLFMSyn • TSynDiffSyn • TSynUNIXShellScriptSyn • TSynCssSyn • TSynPHPSyn • TSynTeXSyn • TSynSQLSyn • TSynPythonSyn • TSynVBSyn • TSynAnySyn • TSynMultiSyn • TSynBatSyn • TSynIniSyn • TSynPoSyn
LazControls TDividerBevel • TExtendedNotebook • TListFilterEdit • TTreeFilterEdit
RTTI TTIEdit • TTIComboBox • TTIButton • TTICheckBox • TTILabel • TTIGroupBox • TTIRadioGroup • TTICheckGroup • TTICheckListBox • TTIListBox • TTIMemo • TTICalendar • TTIImage • TTIFloatSpinEdit • TTISpinEdit • TTITrackBar • TTIProgressBar • TTIMaskEdit • TTIColorButton • TMultiPropertyLink • TTIPropertyGrid • TTIGrid
IPro TIpFileDataProvider • TIpHtmlPanel
Chart TChart • TListChartSource TRandomChartSource • TUserDefinedChartSource • TCalculatedChartSource • TDbChartSource • TChartToolset • TChartAxisTransformations • TChartStyles • TChartLegendPanel • TChartNavScrollBar • TChartNavPanel • TIntervalChartSource • TDateTimeIntervalChartSource • TChartListBox • TChartExtentLink • TChartImageList
SQLdb TSQLQuery • TSQLTransaction • TSQLScript • TSQLConnector • TMSSQLConnection • TSybaseConnection •TPQConnection • TPQTEventMonitor • TOracleConnection • TODBCConnection • TMySQL40Connection • TMySQL41Connection • TMySQL50Connection • TMySQL51Connection • TMySQL55Connection • TMySQL56Connection • TSQLite3Connection • TIBConnection • TFBAdmin • TFBEventMonitor • TSQLDBLibraryLoader

--Michl 09:27, 21 May 2014 (CEST)