lazbuild/de

From Free Pascal wiki
Jump to: navigation, search

Deutsch (de) | English (en) | español (es) | français (fr)

lazbuild ist ein Kommandozeilen Dienstprogramm, um Lazarus Projekte und Packages zu kompilieren.

Zusammenfassung

lazbuild [Optionen] Dateiname...

Beschreibung

lazbuild erstellt ein Lazarus Projekt oder Package. Es kompiliert Projekte (.lpi) und Packages (.lpk). Es prüft und kompiliert automatisch benötigte Packages.

Verwendung

lazbuild ist ein Kommandozeilen Werkzeug, das Lazarus Projekte und Packages erstellt. Es prüft rekursiv alle Abhängigkeiten und kompiliert die benötigten Packages zuerst. Es verwendet den Free Pascal Compiler (FPC) zum Kompilieren.

Optionen

-h oder --help
zeigt die Liste der Optionen.
-B oder --build-all
erstellt alle Dateien des Projekts/Packages. Normalerweise kompiliert der Compiler nur die Hauptquelldatei und alle Quelldateien mit einem neueren Datum.
-r oder --recursive
wendet das Erstellen von Flags (-B) auch auf die Abhängigkeiten an.
-d oder --skip-dependencies
kompiliert die Abhängigkeiten nicht.
--build-ide=<options>
kompiliert die IDE (d.h. das ausführbare Lazarus-Programm). Die Liste der Installationspackages wird aus dem Config-Verzeichnis gelesen. Die <options> können auch leer bleiben.
-v oder --version
zeigt die Version und exit
--primary-config-path=<path> oder --pcp=<path>
primäres Konfigurationsverzeichnis, wo Lazarus seine Konfigurationsdateien ablegt. Vorgabe ist $HOME/.lazarus
--secondary-config-path=<path> oder --scp=<path>
zusätzliches Konfigurationsverzeichnis, wo Lazarus nach Konfigurationsvorlagedateien sucht. Vorgabe ist /etc/lazarus
--operating-system=<operating-system> oder --os=<operating-system>
überschreibt das Projekt-Betriebssystem. z.B. Win32 oder Linux.
--widgetset=<widgetset> oder --ws=<widgetset>
überschreibt das Projekt-Widgetset. z.B. gtk, gtk2, qt, win32, oder carbon.
--cpu=<cpu>
hebt die Projekt-CPU auf. z.B. i386, x86_64, powerpc, powerpc_64 etc.
--build-mode=<project build mode> oder --bm=<project build mode>
überschreibt den Projekt-Erstellungsmodus.
--compiler=<ppcXXX>
hebt den Vorgabe-Compiler auf. z.B. ppc386, ppcx64, ppcppc etc.
--language=<language>
hebt die Sprache auf. Zum Beispiel --language=de. Für mögliche Werte schauen Sie sich die Dateien im lazarus/languages Verzeichnis an.
--create-makefile
erzeugt eine einfache Makedatei anstatt das Package zu kompilieren. Keine Unterstützung von Build-Modes. Kompiliert nicht die benötigte Packages neu.

.lpi und .lpk Dateien

Die .lpi und .lpk Dateien werden am besten mit der Lazarus IDE erstellt und bearbeitet. Es handelt sich um XML Dateien. Es gibt keinen Grund, sie manuell zu bearbeiten, ausgenommen sehr seltene Fälle wie das Umbenennen hunderter Dateien.