sGlobalMemory/de

From Free Pascal wiki

Deutsch (de)
Zurück zu den globalen Compilerdirektiven.

Die globale Compilerdirektive $M oder$MEMORY weist den Compiler an, für die Variablen des Programms einen Speicherbereich von einer bestimmten Speichergrösse auf dem Stack und auf dem Heap zu reservieren.
Für die Grösse der Speicherbereiche können nur ganzzahlige Werte genommen werden, die grösser als 1024 sind.
Der erste Schalter legt die Grösse auf dem Stack fest, der zweite Schalter legt die Grösse auf dem Heap fest.
Auf UNIX-Betriebssystemen wird die Grössenangabe für den Stack ignoriert. Das Programm erhält die maximale Grösse auf dem Stack.
Auf UNIX-Betriebssystemen kann die Stackgrösse durch das Betriebssystem oder die Laufzeitumgebung begrenzt (vorgegeben) sein.

Beispiel:

{$MEMORY 2048, 2048}


Die globale Compiler Direktive $MEMORY hat ihr Gegenstück in den Kommandozeilen-Optionen -Cs und -Ch.


--Olaf 09:17, 11 February 2013 (UTC)