sGlobalMode/de

From Lazarus wiki

Deutsch (de)
Zurück zu den globalen Compilerdirektiven.

Die globale Compiler Direktive $MODE teilt dem Compiler mit, welchen Kompatibilitätsmodus (Kompatibilität zu den Compilern anderer Hersteller) er verwenden soll.

DEFAULT Standard Modus. Der Compiler kehrt zu dem Modus zurück, der an der Kommandozeile eingegeben wurde.
DELPHI Delphi Kompatibilitätsmodus. Alle Objekt-Pascalerweiterungen sind eingeschalten. Die hat die gleiche Wirkung wie der Kommandozeilenschalter -Sd.
TP Turbo Pascal Kompatibilitätsmodus. Alle Objekt-Pascalerweiterungen sind ausgeschalten, ausgenommen davon sind nur die Ansistrings, diese sind möglich. Dieser Modus kann auch über den Kommandozeilenschalter -So aktiviert werden.
FPC Der FPC Modus ist der Standardmodus.
OBJFPC Objektpascalmodus. Der Compiler-Modus objfpc ist ein erweiterter fpc Compiler-Modus. Dieser Schalter hat die gleiche Wirkung wie der Kommandozeilenschalter -S2
MACPAS MacPas Kompatibilitätsmodus. In diesem Compiler-Modus versucht der Compiler mehr Kompatibilität zu den Pascaldialekten (wie Think Pascal, Metroworks Pascal und MPW Pascal) auf dem Betriebsystem Mac Os zu erreichen.


Beispiele:

{$MODE TP}


Die globale Compiler Direktive $MODE hat ihr Gegenstück in den Kommandozeilen-Optionen -So, -Sd, -Sp und -S2.



--Olaf 09:55, 11 February 2013 (UTC)